elektrisch & vegan unterwegs :-)
elektrisch & vegan unterwegs :-)

Mission Familienzuwachs: Aurélie ist daaaaaaaaaaaaaaa :-)

Es sind nun schon über 4 Jahre vergangen, seit unsere allerbeste Kumpeline CORKY kurz nach ihrem 10. Geburtstag von uns gegangen ist 😢

Frech, neugierig, sportlich, interessiert und immer mit einer vollen Portion guter Laune. Unsere Corky war einfach der Superstar in unserem Leben 🥰🥰🥰 Corky war nicht nur unser Sonnenschein… dank ihr verbrachten wir viele unglaublich schöne Momente in der Natur und fanden dadurch schlussendlich auch zur veganen Lebensweise. Und danach, ja danach war einfach alles nicht mehr wie vorher. Wir stürzten uns in die Arbeit ….

Doch unserer Gesundheit zuliebe versprachen wir uns gegenseitig, dass wir weiterhin täglich laufen gehen – als Ausgleich zu unserem stressigen Job. Dann versprachen wir uns, wenigstens 2-3 mal in der Woche laufen zu gehen… ÄHM… dann doch um Himmels Willen wenigstens jedes Wochenende!!  😂😂😂 Schlussendlich waren wir super stolz auf uns, wenn wir es zumindest alle paar Wochen mal geschafft haben, die Wanderschuhe, den Rucksack und die Wasserflasche unter dem Arm zu klemmen und Hügeli duruf und Hügeli durab zu wandern 😜😜😜

Wir brauchten 4 lange, laaaaange, laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange Jahre, bis unser Herzen wieder geheilt und wir wieder offen für eine neue Fellnase waren. Doch anders als beim letzten Mal war für uns dieses Mal völlig klar, dass wir einen Hund aus dem Tierheim haben möchten. Aber… das ist gar nicht so einfach. Einen Boston Terrier findet man nicht einfach mal so in einem Tierheim. Wir versuchten offen zu sein auch für andere Hunderassen, konnten uns jedoch nie wirklich darauf einlassen. Es ist wohl so: Einmal Bosti – immer Bosti 😉

Doch… wie wollten wir eine neue Fellnase mit unserer Arbeit vereinbaren? Unser neues Hundi sollte auf jeden Fall immer an erster Stelle stehen, das war klar. Doch die alten Fragen kamen hoch: Wann Gassi gehen, wann kochen, wann essen …. oh und wann arbeiten?? 😂 Nach langem hin und her, sind wir zum Schluss gekommen, dass ein zweites Auto her musste, damit wir Arbeit und Gassi gehen flexibel untereinander aufteilen konnten.

Ein Action Plan musste her…. Hier kannst du Teil 1 der gesamten Planung: Teil 1: Familienzuwachs, Camper Van… Model X? nachlesen.

Beginn der Mission: Familienzuwachs

Schritt 1: Model X finden

Zuoberst auf unserem Action Plan stand ein Occasion Model X, welches wir innerhalb wenigen Wochen mit der gewünschten Konfiguration zu einem sensationellen Preis ergattern konnten. YES 💪🏻

Model X ✔️

Schritt 2: Hundi im Tierheim finden

So suchten wir immer wieder Mal das ganze Internet ab, bis wir – 1 Tag nachdem wir das Model X gekauft hatten !!! – doch tatsächlich fündig wurden! Wir konnten es wirklich kaum glauben! Ein Bosti in einem Tierheim?? Bisher hatten wir in 4 Jahren gerade mal 2 Anzeigen von Bostis in Tierheimen gefunden – doch damals waren wir einfach noch nicht bereit. Aber jetzt waren wir uns 100% sicher: Wir sind bereit, einem Bosti ein neues FOREVER HOME zu bieten 😍 😍 😍

Gleich am nächsten Morgen riefen wir im Tierheim in Bayern an, ob sie denn noch zu haben sei 🐶 Und von da an ging alles sehr schnell. Wir vereinbarten einen Videotermin zur Besichtigung unserer Wohnung gleich am nächsten Tag, da die umliegenden Tierheime leider keine Zeit hatten, jemanden vorbei zu schicken. Dann machten wir einen Termin aus im Tierheim, sodass – wenn uns Aurélie gefällt und es zwischen uns knistert – wir sie auch gleich mitnehmen dürften. Woah… mit dem hätten wir nun wirklich nicht gerechnet!

Knapp eine Woche später, am Freitag, 7. August 2020, war es dann soweit: Wir machten uns auf den Weg nach Bayern, um Aurélie zu besuchen und zu schauen, ob wir zu ihr passen würden.

Wir wollten nichts dem Zufall überlassen und erledigten gleich das Wichtigste zuerst 🤣

Erster Stopp am Tesla Supercharger Sulz-Vöhringen. Natürlich nach wie vor mit einem Toiletten-Report und sauberen Scheiben 😆

Während dem chargen gingen wir online auf der FB Seite des Tierheimes stöbern und entdeckten, dass sich Aurélie bereits darauf freut, auszuziehen *huch*

WAS????

Wir dachten, dass wir die Kleine einfach mal besuchen, damit wir uns gegenseitig beschnuppern können und jetzt steht Aurélie bereits auf gepackten Koffern? Was, wenn sie uns nicht mag?? 😱😱😱

Es ging ja alles sooooooooooooo schnell, dass wir uns ja nur mit einem Stinkesäckchen bewaffnet auf den Weg gemacht hatten. Hui… wenn Aurélie jetzt heute bereits mit uns nach Hause kommt, wo würde sie schlafen? Aus welchem Napf würde sie essen? Eigentlich wollten wir als Familie uns so richtig schön Zeit nehmen und gemeinsam die verschiedenen Fachmärkte abklappern, um das perfekte Bettchen, der schönste Futternapf und die sichersten Leinen zu finden. Doch jetzt mussten wir sofort etwas einkaufen. Wir beschlossen, dass wir wenigstens eine Leine sowie ein Brustgeschirr für das Auto holen, damit wir Aurélie wenigstens sicher nach Hause fahren können, sollte das alles so klappen, wie sich alle Beteiligten wünschten. So fuhren wir bei München kurzerhand von der Autobahn und rein in den Fressnapf XL und deckten uns schnell mit den absoluten Basics ein.

Und dann war es soweit… Ankunft im Tierschutzheim Deggendorf.

Und da war sie auch schon… mit ihren grossen Kulleraugen. Aurélie durfte als einziger Hund (selbstverständlich) im Büro ihre Zeit verbringen.  In bostonianischer Manier kam sie frischfröhlich auf uns zugestürmt und wollte gleich spielen… Wir wussten in dieser Sekunde. Das ist sie… unsere Aurélie 😍 😍 😍 Nach ein paar Formalitäten gab man uns die Leine in die Hand, wir verabschiedeten uns und Aurélie lief – ohne zu zögern – sofort mit uns zum Auto in ihr neues Forever Home, wo sie sich gleich so richtig bedankte 😍

Auf dem Nachhauseweg düsten wir nochmals in den Fressnapf bei München und kauften noch ein Bettchen, Futter, Napf und… tauschten das Brustgeschirr um, denn ähm… *räusper* unsere liebe Aurélie war einiges dicker als wir es uns von Bostis gewöhnt sind. Mit satten 11.2kg war Aurélie ein richtiger Wonneproppen, was sich dann auch sehr schnell auf dem Rücksitz bemerkbar macht: Sie schnarcht 🤪🤪🤪

Und so düsten wir im Sauseschritt zu dritt überglücklich nach Hause, nachdem wir nochmals kurz in Bregenz Strom geladen und Pippi Stopps gemacht haben.

 

Es war ein langer, sehr aufregender Tag für alle Beteiligten. Nach 17 Stunden Hin- und Rückreise sind wir zu Hause angekommen. Aurélie ist in ihrem neuen Zuhause angekommen und… die Küche hat sie auch gleich gefunden 😂

 

Später, als wir ein wenig im Internet über ihre Herkunft recherchiert haben, fanden wir folgende Anzeige:

Aurélie wurde offensichtlich bereits vor 2 Jahren schon einmal vermittelt… Da fehlen uns die Worte. Aurélie ist ein so toller, aufgestellter Hund. Wie kann man sie gleich 2 x im Stich lassen?? 😢😢😢

Willkommen in deinem Forever Home, liebe Aurélie 😘😘😘

Boston Terrier aus dem Tierheim ✔️

Schritt 3: Model X Doggy Ausstattung

In Arbeit 😂

 

Add comment

Previous post Tesla Model X: Mission Doggy Ausstattung & Heckzelt
Next post Wildcamping | SUP Roadtrip in Schweden
image/svg+xml

Menu

Follow me

Neueste Beiträge

Instagram

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .

Schlagwörter

Follow