elektrisch & vegan unterwegs :-)
elektrisch & vegan unterwegs :-)

Roadtrip Tesla M3 Treffen Fulda & Eurovision Party

1000 km nach Fulda, Frankfurt und zurück

❤ 2 Tage
❤ 2 Länder
❤ ca. 1000 km
❤ 4 Tesla Supercharger Stops (nicht wegen Tesla, die Natur war stärker)
❤ 0 Benzinkosten

Auf ein neues Tesla Abenteuer: Dieses Wochenende haben wir vor, nach Fulda zum 1. Tesla Model 3 Treffen zu fahren. Und wenn wir schon unterwegs sind, machen wir danach gleich noch einen Abstecher nach Frankfurt zu einem ESC Eurovision Public Viewing. 🤩

Das Tesla Treffen beginnt bereits um 11 Uhr, also hiess es für uns: Früh aufstehen 🤪 Unser Sonnenwecker hat uns um 4.30 Uhr sanft aus dem Schlaf geholt, dennoch für uns viel, viiiiiiiel, viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu früh.

Get up, stand up… 🎶 Stand up for a ride 🎵 🎶 😂😂😂

Augen reiben, schnell duschen und los kann’s gehen!

Corky Junior erwartet uns in der Garage im neuen Look. Als Dankeschön für die tollen Ausflüge haben wir am Vorabend unserem Model 3 noch ein farbliches Upgrade verpasst. Voilà 😉

Zisch…….. und wir sind wieder unterwegs. Die deutschen Autobahnen mit ihren langen und vor allem geraden Strecken bieten sich super an für Autopilot – ganz im Gegensatz zu den schweizer Autobahnen, wo wir dann doch immer wieder mal Schnappatmung haben, ob Corky Junior jetzt diese Kurve wirklich nimmt 🙃

So fuhren wir rund 90% der Strecke mit Autopilot – Corky Junior völlig souverän und sicher – bis zum ersten Supercharger in Achern DE ca. 2 Stunden später.

Es sind zwar noch knapp 50% in der Batterie, aber die Pipi Not war gross 😂

Autohof halt 😂😂 Aber dafür sehr nette Bedienung 😃 … und 2-lagiges Toilettenpapier 😂😂

Weiter geht’s!

In Neuberg sind wir wieder am Supercharger rausgefahren. Corky Junior wäre auch ohne erneutes Charging bis Fulda gekommen, wir aber nicht. Erneuter Pipi Stop 😂

Zu unserer grossen Freude, fanden wir dieses Mal anstatt des üblichen Töggelichaschten, einen Hockeychaschten.

Das hat Spass gemacht! Nicht mal das Tore schiessen, sondern die Wucht mit welchem man den „Pöögg“ auf dem Feld rumknallen konnte! Wir waren so vertieft in das Spiel, dass wir komplett vergessen haben, den Supercharger in gewohnter Manier zu fötelen 🤣

Als wir zum Auto zurück gingen, legte gerade eine Frau etwas in unser Auto. Heeeeeeeeee Moment mal….wollten wir gleich rufen… doch dann merkten wir, dass das gar nicht unser Corky Junior war, sondern das schöne, weisse Model 3 einer deutschen Familie. Und die dürfen natürlich – auch ohne unser Einverständnis – etwas in IHR Auto legen 🤣🤣🤣

Auch sie waren auf dem Weg nach Fulda. Der Supercharger füllte sich plötzlich rasch – vor allem mit Model 3s. Alle hatten wohl den gleichen Gedanken: Schnell noch vor Fulda laden, denn wenn dort über 100 Model 3s nach ner Steckdose suchen, würde das sicher lustig werden!

Und dann war es soweit: Fulda – 12 Uhr – und wir konnten grad noch unser Tesla Füdli in den letzten freien Parkplatz des Hauptparkplatzes quetschen!

WOW, welch Anblick:

Auf 2 Hauptparkpätzen, einem Dachgeschoss und auf weiteren Parkfelder verteilt standen die Model 3s in ihrer gesamten Pracht und Stolz. Je nach Newsquelle waren es 100, 200 und sogar 300 Stück! (alleine auf dem Parkfeld vis-a-vis vom Veranstaltunsort waren es über 70 Teslas) Es herrschte eine tolle Atmosphäre 🤩

Ua. gab es Vorträge, einen Tesla Ranger inkl. Fahrzeug, Food- und Informationsstände.

Um 16 Uhr war dann der Event vorbei und wir machten uns auf den Weg nach Frankfurt. Auf der Autobahn überholte man dann den einen oder anderen Tesla und winkte sich fleissig zu.

Per 🌈 Autopilot geht’s standesgemäss zum Eurovision Public Viewing nach Frankfurt 😂

 

Hallo Frankfurt! 🙂

In Frankfurt angekommen, checkten wir im Citadines City Centre Hotel ein (hat übrigens super grosse Parkplätze in der Hotelgarage!), machten uns kurz frisch und gingen vor der ESC Party noch schnell lecker vegan 🍔 essen bei den Good Guys!

Das ESC Public Viewing in der James Bar…:

Punkte zu verteilen war dieses Jahr gar nicht so einfach 🤪 so falsch lagen wir mit unserem Voting in der Vergangenheit selten.. bis auf Germany 0 Points… SORRY, aber das war absehbar 😂

Mit Uber Prius zurück ins Hotel und nach rund 23 Stunden auf den Beinen gehts endlich in die Heia. 😴😴

Checkout 11h – Heute möchten wir noch kurz eine Freundin in Bretten besuchen. Auf dem Weg dorthin haben wir den Supercharger in Bruchsal angefahren und wollten dort eigentlich gemütlich noch unser 🌱 Sandwich essen. Aber da gab es ausser einem – nicht gerade einladend aussehendem China Restaurant – weit und breit nichts, wo man sich gemütlich hinsetzen konnte.

Also, haben wir es uns auf Corky Juniors Rücksitzen gemütlich gemacht 😁 Da hat es ja sooooo viel Platz und wir kommen ja eher selten in den Genuss, dieses Raumwunder von hinten zu bewundern.

Weiter nach Bretten im nirgendwo. Aber sogar in diesem verschlafenen Kaff ist Tesla ein Begriff. Zwei kleine ca. 8 jährige Jungs ruften laut beim vorbeifahren: „Ohhhh ein TEEEEEEEEEEEEEEEESLAAAAAAAAA“ 🤣

Tesla Spotting in Deutschland ab Frankfurt 🤩

  • Model X 🚗🚗🚗
  • Model 3 🚗🚗

Corky Junior meinte, dass wenn wir unter 125 km/h fahren, wir es noch nach Hause schaffen würden ohne nochmals zu laden.  Da wir aber gerne immer neue Supercharger erkunden, haben wir uns entschlossen, den Supercharger Europapark anzufahren. Von 10 Stellplätzen gab es nur gerade 2 Stationen für das Model 3. Beide sind wunderbar mit Model 3 Priority angeschrieben. Und auch wenn es in so schön grossen Lettern beschriftet war, hat sich trotzdem ein Model S einen der zwei M3 Plätze geschnappt – obwohl alle 10 Plätze komplett leer waren  🤪

Mittlerweile ist schon 18:15 und ein Hüngerchen klopft an. Aber heute auch noch kochen? Neeee, darauf haben wir jetzt keine Lust mehr 🤪 Unsere übliche, gesunde Ernährung kann warten bis nächste Woche 😉 Also machten wir noch einen kleinen Abstecher nach Waltenschwil ins schöne Restaurant Volare und holten dort unsere veganen Pizzen ab, die wir von unterwegs bestellt hatten 🤩 Sabbernd  fuhren wir so schnell wie möglich noch das letzte Stückchen nach Hause, jumpten in unsere Onesis, legten die Füsse endlich hoch und genossen unsere super leckere 🍕.

Was für ein perfekt abgerundetes Wochenende!! Vielen lieben Dank an die Organisatoren des Model 3 Treffens in Fulda!! ❤️

Toiletten Report

Wir sind jetzt halt bei unserem Oster-Trip schon etwas verwöhnt worden mit den Supercharger Locations (Ibis Styles, Novotel…) – da können die Autohöfe in Deutschland natürlich nicht mithalten. Aber immer noch besser als bei gewöhnlichen Raststätten 🤪

  • Supercharger ⭐⭐⭐
  • Hotel ⭐⭐⭐⭐⭐

Add comment

Previous post Unser 8888km Wochenend Trip
Next post Camping Tesla Roadtrip Ostern 2019
image/svg+xml

Menu

Follow me

Neue Beiträge

Instagram

Schlagwörter

Follow